Bachelor-/Masterstudiengänge und Promotion

DATE: July 31, 2019

AUTHOR: Savion

Mit dem Masterstudium bietet die HFBK den Studierenden einen Studiengang an, der sich auf die von ihnen selbst geplante künstlerische und/oder theoretische Entwicklung konzentriert und es ermöglicht, Fragestellungen von Interesse, Arbeitsmethoden und Prozessen kritisch zu analysieren, zu vertiefen und zu differenzieren. Die Regelstudienzeit für diesen Studiengang beträgt 4 Semester.

Dadurch kann die Promotion “Dr. phil. in der Kunst” erreicht werden. Die HFBK betreut Dissertationen, die sich mit kunsttheoretischen oder philosophischen Konzepten zur Analyse der Künste und deren wesentlicher Natur befassen. Man kann sich entweder für eine praxisorientierte Forschung mit einem schriftlichen Element oder für eine Forschung nur mit einer schriftlichen Arbeit anmelden.

Das wissenschaftliche Personal der HFBK umfasst

Raimund Bauer (Bühnenbild), Wigger Bierma (Typografie), Dr. Friedrich von Borries (Designtheorie), Werner Büttner (Malerei), Pepe Danquart (Film), Dr. Michael Diers (Kunstgeschichte), Dr. Harald Falckenberg (Honorarprofessor) Jeanne Faust (Video), Glen Oliver Löw (Design), Dr. Hanne Loreck (Kulturwissenschaften), Matt Mullican (Skulptur), Ingo Offermanns (Grafik), Dr. Michaela Ott (Ästhetische Theorien), Anselm Reyle (Malerei), Andreas Slominski (Skulptur), Pia Stadtbäumer (Skulptur), Wim Wenders (Film)

Anwendung

Bewerbungen sind nur für das Wintersemester eines jeden Studienjahres möglich, das in der Regel im Oktober beginnt. Die Bewerbungsfrist für das Studienjahr 2010/2011 endet am 5. März 2010. Studierende, die von anderen Universitäten wechseln, bewerben sich wie Studienanfänger. Internationale Bewerber sind herzlich eingeladen, ihr Portfolio an die HFBK Hamburg zu senden. Das Bewerbungs- und Auswahlverfahren ist für Ausländer praktisch das gleiche wie für deutsche Bewerber. Es sind jedoch einige zusätzliche Unterlagen einzureichen, wie z.B. Übersetzungen von Zeugnissen und der Nachweis der Deutschkenntnisse.

Internationaler Schüleraustausch

Die HFBK unterstützt aktiv den internationalen Schüleraustausch. Die große Zahl der Partneruniversitäten, die in das EU-Austauschprogramm Erasmus – Lifelong Learning aufgenommen wurden, ermöglicht ein hohes Maß an internationaler Mobilität. Der Anteil der Studierenden an der HFBK, die aus dem Ausland kommen, nicht nur aus Europa, sondern auch aus anderen Regionen, insbesondere aus China, Korea und Südamerika, ist traditionell sehr hoch. Dieser lebendige Dialog wird durch weitere universitäre Initiativen unterstützt.

Bitte kontaktieren Sie uns:

Hochschule für bildende Künste Hamburg
Servicebüro
Frau Susanne Dudda
Lerchenfeld 2
22081 Hamburg
Raum 144-146
E-Mail: susanne.dudda@hfbk.hamburg.de
Telefon: +49 (0)40 428989 – 264
Fax: +49 (0) 40 428989 – 377

Lies auch den Artikel:Hochschule für Bildende Künste Hamburg (HFBK)

CATEGORY: Blog


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment:

Full Name: *

Email Address: *

Website:

Copyright 2019. NsThemes WordPress Theme.

shares